PowerPoint: So können Sie Bilder nacheinander einblenden

In PowerPoint können Sie Text und Objekte wie Clip Art, Formen und Bilder animieren. Animation – oder Bewegung – auf der Folie kann verwendet werden, um das Publikum auf bestimmte Inhalte aufmerksam zu machen oder um die Folie besser lesbar zu machen.

Die vier Arten von Animationen

Es gibt mehrere Animationseffekte, aus denen Sie wählen können, und sie sind in vier Typen unterteilt:

  • Eingang: Diese steuern, wie das Objekt in die Folie gelangt. In der Bounce-Animation beispielsweise „fällt“ das Objekt auf die Folie und springt dann mehrmals.
  • Schwerpunkt: Diese Animationen entstehen, während sich das Objekt auf der Folie befindet, oft ausgelöst durch einen Mausklick. So können Sie beispielsweise ein Objekt so einstellen, dass es sich beim Klicken mit der Maus dreht.
  • Beenden: Diese steuern, wie das Objekt das Dia verlässt. Mit der Fade-Animation wird das Objekt beispielsweise einfach verblassen.
  • Bewegungspfade: Diese ähneln den Hervorhebungseffekten, mit der Ausnahme, dass sich das Objekt innerhalb des Schlittens entlang einer vorgegebenen Bahn bewegt, ähnlich wie ein Kreis.

Um eine Animation auf ein Objekt anzuwenden:

  1. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie animieren möchten.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf den Dropdown-Pfeil Mehr in der Animationsgruppe.
  3. Es erscheint ein Dropdown-Menü mit Animationseffekten. Wählen Sie den gewünschten Effekt aus.
  4. Der Effekt wird auf das Objekt angewendet. Das Objekt wird eine kleine Zahl daneben haben, um zu zeigen, dass es eine Animation hat. Im Folienfenster erscheint neben der Folie auch ein Sternsymbol.

Am unteren Rand des Menüs können Sie auf noch mehr Effekte zugreifen.

PowerPoint Fly In Effekt

Effekt-Optionen

Einige Effekte haben Optionen, die Sie ändern können. Mit dem Fly In Effekt können Sie beispielsweise steuern, aus welcher Richtung das Objekt kommt oder powerpoint bilder nacheinander einblenden – auf diese Optionen kann über den Befehl Effect Options in der Gruppe Animation zugegriffen werden.

So entfernen Sie eine Animation

  1. Wählen Sie die kleine Zahl neben dem animierten Objekt aus.
  2. Drücken Sie die Taste Delete. Die Animation wird gelöscht.

Arbeiten mit Animationen

Um mehrere Animationen zu einem Objekt hinzuzufügen:

Wenn Sie eine neue Animation aus dem Menü in der Gruppe Animation auswählen, ersetzt sie die aktuelle Animation des Objekts. Manchmal werden Sie jedoch mehr als eine Animation auf einem Objekt platzieren wollen, wie beispielsweise einen Eingangs- und einen Ausgangseffekt. Um dies zu tun, müssen Sie den Befehl Add Animation verwenden, mit dem Sie Ihre aktuellen Animationen beibehalten und neue hinzufügen können.

  1. Wählen Sie ein Objekt aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Animationen.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Erweiterte Animation auf den Befehl Animation hinzufügen, um die verfügbaren Animationen anzuzeigen.
  4. Wählen Sie den gewünschten Animationseffekt aus.
  5. Wenn das Objekt mehr als einen Effekt hat, hat es für jeden Effekt eine andere Nummer. Die Zahlen geben die Reihenfolge an, in der die Effekte auftreten.

Um Animationen mit dem Animation Painter zu kopieren:

In einigen Fällen ist es sinnvoll, die gleichen Effekte auf mehr als ein Objekt anzuwenden. Sie können dies tun, indem Sie die Effekte von einem Objekt in ein anderes mit dem Animation Painter kopieren. In unserem Beispiel möchten wir, dass Text auf unserer Bannerform erscheint, deshalb haben wir ein Textfeld über dem Banner hinzugefügt. Wir möchten, dass der Text mit den gleichen Effekten erscheint, die wir auch für das Banner verwendet haben, also werden wir den Animation Painter verwenden, um die Effekte vom Banner in das Textfeld zu kopieren.

  1. Klicken Sie auf das Objekt, das die Effekte hat, die Sie kopieren möchten. In unserem Beispiel klicken wir auf unsere Bannerform.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf den Befehl Animation Painter.
  3. Klicken Sie auf das Objekt, in das Sie die Effekte kopieren möchten. Die Effekte werden auf das Objekt angewendet. In unserem Beispiel werden die Effekte aus der Form auf das Textfeld angewendet.

Um die Animationen neu zu ordnen:

  1. Wählen Sie die Nummer des Effekts, den Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf die Befehle Voriger verschieben oder Später verschieben, um die Reihenfolge zu ändern.
  3. Zur Vorschau von Animationen:

Alle Animationseffekte, die Sie angewendet haben, werden angezeigt, wenn Sie die Diashow abspielen. Sie können aber auch schnell eine Vorschau der Animationen für die aktuelle Folie anzeigen, ohne die Diashow zu sehen.

  1. Navigieren Sie zu der Folie, die Sie in der Vorschau sehen möchten.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf den Befehl Vorschau. Die Animationen für die aktuelle Folie werden abgespielt.

Das Animationsfenster

Das Animationsfenster ermöglicht es Ihnen, alle Effekte, die sich auf der aktuellen Folie befinden, anzuzeigen und zu verwalten. Sie können Effekte direkt aus dem Animationsfenster heraus ändern und neu anordnen, was besonders nützlich ist, wenn Sie mehrere Effekte haben.

Um das Animationsfenster zu öffnen:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf den Befehl Animationsfenster.
  2. Das Animationsfenster wird auf der rechten Seite des Fensters geöffnet. Es werden alle Effekte für die aktuelle Folie in der Reihenfolge angezeigt, in der sie erscheinen.
  3. Wenn Sie mehrere animierte Objekte haben, kann es hilfreich sein, die Objekte umzubenennen, bevor Sie sie im Animationsbereich neu anordnen. Sie können sie im Auswahlfenster umbenennen. Um das Auswahlfenster zu öffnen, klicken Sie auf ein Objekt und dann auf der Registerkarte Format auf Auswahlfenster. Doppelklicken Sie auf den Namen eines Objekts, um es umzubenennen.

Um Effekte aus dem Animationsfenster neu zu ordnen:

  1. Klicken Sie im Animationsfenster auf einen Effekt und ziehen Sie ihn nach oben oder unten.
  2. Die Effekte ordnen sich neu.

Zur Vorschau von Effekten aus dem Animationsfenster:

  1. Klicken Sie im Animationsfensterbereich auf die Schaltfläche Wiedergabe.
  2. Die Effekte für die aktuelle Folie werden abgespielt. Auf der rechten Seite des Animationsfensters sehen Sie eine Zeitleiste, die den Fortschritt durch jeden Effekt anzeigt.

Wenn die Timeline nicht sichtbar ist, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil für einen Effekt und wählen Sie dann Erweiterte Timeline anzeigen.

So ändern Sie die Startoption eines Effekts:

Standardmäßig beginnt ein Effekt zu spielen, wenn Sie während einer Diashow mit der Maus klicken. Wenn Sie mehrere Effekte haben, müssen Sie mehrmals klicken, um jeden Effekt einzeln zu starten. Wenn Sie jedoch die Startoption für jeden Effekt ändern, können Sie Effekte verwenden, die automatisch zur gleichen Zeit oder nacheinander abspielen.

  1. Wählen Sie im Animationsfenster einen Effekt aus. Ein Dropdown-Pfeil wird neben dem Effekt angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil. Es werden drei Startoptionen angezeigt:
  • Starten Sie mit Klick: Dadurch wird der Effekt gestartet, wenn Sie mit der Maus klicken.
  • Start With Previous: Dadurch wird der Effekt gleichzeitig mit dem vorherigen Effekt gestartet.
  • Start After Previous: Dadurch wird der Effekt gestartet, wenn der vorherige Effekt endet.
  1. Wählen Sie die gewünschte Startoption aus.

Wenn Sie eine Vorschau der Animationen sehen, werden alle Effekte automatisch abgespielt. Um Effekte zu testen, die auf Start bei Klick eingestellt sind, müssen Sie die Diashow abspielen.

Das Dialogfeld Effektoptionen

Über das Animationsfenster können Sie auf das Dialogfeld Effektoptionen zugreifen, das erweiterte Optionen enthält, mit denen Sie Ihre Animationen anpassen können.

So öffnen Sie das Dialogfeld Effektoptionen:

  1. Wählen Sie im Animationsfenster einen Effekt aus. Ein Dropdown-Pfeil wird neben dem Effekt angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie dann Effektoptionen.
  3. Das Dialogfeld Effektoptionen wird eingeblendet. Von hier aus können Sie dem Effekt verschiedene Verbesserungen hinzufügen:
  • Ton: Fügt der Animation einen Soundeffekt hinzu.
  • Nach der Animation: Ändert die Farbe oder blendet das Objekt aus, nachdem die Animation beendet ist.
  • Animieren Sie Text: Ermöglicht es Ihnen, Text auf einmal zu animieren, ein Wort auf einmal oder einen Buchstaben auf einmal.

Einige Effekte haben zusätzliche Optionen, die Sie ändern können. Diese variieren je nachdem, welchen Effekt Sie gewählt haben.

Um das Timing des Effekts zu ändern:

  1. Wählen Sie im Dialogfeld Effektoptionen die Registerkarte Timing.
  2. Von hier aus können Sie eine Verzögerung hinzufügen, bevor der Effekt beginnt, die Dauer des Effekts ändern und steuern, ob sich der Effekt wiederholt oder nicht.

Herausforderung!

  1. Öffnen Sie eine vorhandene PowerPoint-Präsentation. Wenn Sie möchten, können Sie unsere Praxispräsentation herunterladen.
  2. Fügt einem Objekt einen Eingangseffekt hinzu. Wenn Sie das Beispiel verwenden, verwenden Sie eines der Objekte auf Folie 3.
  3. Verwenden Sie den Animation Painter, um den Effekt in ein anderes Objekt zu kopieren.
  4. Verwenden Sie das Animationsfenster, um die Effekte neu zu ordnen.
  5. Experimentieren Sie mit verschiedenen Startoptionen und Timings.
  6. Füge zwei zusätzliche Effekte zu einem der Objekte hinzu.
  7. Auf die Objekte auf Folie 3 wurden mehrere Animationseffekte angewendet. Verwenden Sie das Animationsfenster, um die Effekte zu erkunden und mit ihnen zu experimentieren.